Senioren-Union Meschede: Gerechtigkeit beim Inflationsausgleich

Viele Rentner wissen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen für Miete, Strom und Lebensmittel bezahlen sollen und leben von der Hand in den Mund, beklagt die Senioren-Union und reagiert damit auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Rd. 700 000 Rentner und Rentnerinnen sind aktuell auf Hilfe vom Sozialamt angewiesen, binnen Jahresfrist ist die Zahl der Bezieher von Grundsicherung auf einen Höchstwert gestiegen. Die hohen Preise durch Preisexplosionen und Inflation fressen die Renten auf. „Diese Entwicklung kann sich leicht zur sozialen Zeitbombe entwickeln und bei den Wahlen radikale Kräfte links und rechts stärken“, schreibt die Senioren-Union Meschede in einer Presseerklärung.

„Es ist unhaltbar und nicht einzusehen, dass so viele Menschen, die durch ihre Arbeit jahrzehntelang ihren Beitrag zur Solidargemeinschaft geleistet haben, bei der Überwindung finanzieller Inflationsfolgen ausgeschlossen werden“, warnt Bodo Kirtz, deren Stadtverbandsvorsitzender.

Für alle möglichen Projekte und Vorhaben würden `Sondervermögen´ gebildet und andere bizarre Finanzierungsmöglichkeiten gefunden, aber für die wirklich Bedürftigen sei angeblich kein Geld da.

„Wir verlangen Gerechtigkeit und Gleichbehandlung. Die Benachteiligung der betroffenen Rentner und Hinterbliebenen muss durch eine steuerfreie Sonderzahlung in angemessener Höhe ausgeglichen werden“, fordert Kirtz.


Rückblick „Senioren helfen Senioren“

Am 20. Februar waren über 20 Teilnehmer zu einer Informationsveranstaltung zu unserer „Selbsthilfegruppe PC und Smartphone“ gekommen. Diesmal standen zwei Vorträge und Demonstrationen zu den Themen 

  • Wie mache ich mir die KI (Künstliche Intelligenz) zu nutze
  • Das digitale Zeitungsportal NRW Zeitpunkt.nrw

neben natürlich Unterstützung bei PC und Handy auf der Tagesordnung. Wie immer war die Zeit zu kurz. Hier noch einmal die Präsentationen zum Download und Nachlesen:

KI
Zeitpunkt

 


Termine 2024

Am 22. Februar 2022 um 18 Uhr veranstaltet das Mescheder Bündnis für Demokratie und Solidarität e.V. zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Veranstaltung im Kreishaus in Meschede zum Thema

Freiheit der Medien

2024-02-13-0001

Bild 1 von 2

Hierzu ist unbedingt eine Anmeldung bei der Konrad-Adenauer-Stiftung unter www.kas.de/die-freiheit-der-medien erforderlich.

 

Am ersten Donnerstag jeden Monats treffen sich Mitglieder und Freunde der Senioren-Union in der Gaststätte „Kotthoff’s Theo“ in Meschede ab 17 Uhr zu einem Diskussions- und Klönnachmittag. Verschiedene Themen werden hier besprochen und teilweise auch kontrovers diskutiert. Nächstes Treffen findet am 07. März 2024 statt.

 

Die Senioren-Union Meschede und der Seniorenbeirat der Stadt präsentieren Bilder von Alt-Meschede im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gutes für Leib und Seele“ am 13. März 2024 um 15:30 Uhr in die Abteigaststätte, Am Klosterberg in Meschede. Gezeigt werden Bilder aus dem Archiv von H.P. Grumpe. Bei Kaffee und Kuchen können alte Geschichten aufgewärmt und Vergangenheit kann wieder lebendig werden.
Anmeldung erwünscht:
Bodo Kirtz Tel. 0171 6076356
Klaus Hengesbach Tel. 0171 5495529
Elmar Krämer Tel. 0291 58228
Anmeldungen beim Seniorenbeirat unter Tel. 0171 5462822

 

Am 15.Mai 2024 um 15 Uhr findet eine Gemeinschaftsveranstaltung zusammen mit den Kolping-Senioren im Kolpinghaus Meschede statt. Europaabgeordneter Dr. Peter Liese referiert zum Thema „Europäische Union – Was läuft gut? Was muss sich ändern?“.
Anmeldungen bitte bis 10.Mai 2024 an:
Elmar Krämer  Tel. 0291 58228
Theo Wortmann Tel. 0291 82324

 


Studienreise 2024 nach Augsburg

10.06. bis 13.06.2024

Einige Informationen zu der geplanten Reise 2024

Die viertägige Reise nach Augsburg wird mit der Firma Knipschild, die uns mit einem modernen Komfort-Fernreisebus befördert, durchgeführt. Auf der Hinreise gibt es einen Zwischenstopp in Rothenburg, Zeit für eine Stadtführung und Gelegenheit zum Mittagessen. Nach der Ankunft in Augsburg erfolgt die Zimmerbelegung im Hotel. Anschließend treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen.

Das Hotel liegt nur 15 Minuten von der Innenstadt entfernt.

In Augsburg sind u. a. eine Stadtführung und ein Besuch der Fuggerei mit Führung geplant.

Auf der Rückreise ist ein Aufenthalt an der Mainschleife in Volkach vorgesehen. Dabei werden wir eine Führung durch die Sommeracher Weinkeller mit kleiner Verkostung machen.

Zum Preis:      

Er ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmerinnen / Teilnehmer.

                        465,00 € pro Person im Doppelzimmer ( bei 41 Personen )

                        120,00 € zuzüglich im Einzelzimmer 

Rugs Hotel Augsburg
Halderstr. 29
86150 Augsburg

Anmeldungen bei:

Marianne und Heinz Arenhövel
Am Hohlweg 26
59872 Meschede
Telefon 0291 / 4864
Mail: fam.arenhoevel@gmx.de